Drum prüfe …

Sie möchten sich über die rechtlichen Hintergründe einer Ehe, einer nicht-ehelichen Lebensgemeinschaft und der Lebenspartnerschaft informieren? Viele Informationen dazu finden Sie bei uns im Blog und auf unserem YouTube-Kanal.

Für eine individuelle Beratung vereinbaren Sie bitte einen Termin.

Weiter zum Ehevertrag.

Rechtsberatung bei Trennung und Ehescheidung

Wenn Sie sich von Ihrem Partner oder Ihrer Partnerin trennen oder scheiden lassen möchten, sollten Sie sich immer rechtlich beraten lassen. Nach unserer Erfahrung rentiert sich eine Rechtsberatung immer, da in den allermeisten Fällen kostspielige Fehler vermieden werden können.

Unterschreiben Sie niemals eine Trennungsvereinbarung, einen Ehevertrag oder einen Lebenspartnerschaftsvertrag, ohne sich vorher eigenen Rechtsrat einzuholen. Lassen Sie sich von Ihrem Partner oder Ihrer Partnerin und deren Rechtsvertreter nicht zu einer Unterschrift unter einen Vertrag drängen, ohne sich vorher durch eine von Ihnen beauftragte Rechtsanwältin oder einen von Ihnen beauftragten Rechtsanwalt beraten zu haben. Rechtsanwälte sind von Berufs wegen parteiisch und nehmen erst einmal die Interessen ihres Mandanten wahr.

Trennung, was muss man alles beachten?

Rechtsanwältin Katharina Mosel erklärt die Punkte, die bei einer Trennung zu beachten sind.


YouTube 4:29 Min.

Kein gemeinsamer Rechtsanwalt

Es gibt daher auch keine Scheidung, bei der sich beide Parteien einen gemeinsamen Rechtsanwalt nehmen können. Ein Rechtsanwalt kann immer nur eine Partei vertreten. Wenn sich beide Ehepartner über sämtliche Scheidungsfolgen einig sind, benötigt nur der die Scheidung beantragende Partner für die Stellung des Scheidungsantrages beim Familiengericht einen Rechtsanwalt, der andere Partner kann der Scheidung – ohne anwaltlich vertreten zu sein – zustimmen. Auch in diesen Fällen raten wir aber dazu, dass sich der nicht anwaltlich vertretene Partner vor der Scheidung durch einen eigenen Rechtsanwalt beraten lässt.


YouTube 1:55 Min.

Einverständliche Ehescheidung – Was sollte geklärt sein?

Rechtsanwältin Katharina Mosel spricht im Video über das Thema einverständliche Ehescheidung und darüber, was man alles vor dem Scheidungstermin geklärt haben sollte.


YouTube 3:23 Min.

Online-Scheidung?

Natürlich besteht auch die Möglichkeit, Ihr Scheidungsverfahren als sogenannte Online-Scheidung abzuwickeln. Wir weisen aber darauf hin, daß sich die gesetzlich vorgegebenen Gebühren für das Ehescheidungsverfahren dadurch nicht ermäßigen. Die Gebühren sind also die selben, ob Sie ein persönliches Gespräch mit uns führen oder Ihre Scheidung über uns online abwickeln.

Möchten Sie eine Online-Scheidung, schicken Sie uns eine Mail an info@lindenundmosel.de

Wir setzen uns sofort nach Erhalt Ihrer Nachricht mit Ihnen in Verbindung und teilen Ihnen mit, welche Informationen wir von Ihnen für die Einreichung des Scheidungsantrages benötigen. In den Fällen, in denen Sie sich mit Ihrem Partner über sämtliche Scheidungsfolgen geeinigt haben, kann man vereinbaren, daß sich beide Parteien sämtliche Scheidungskosten teilen.


YouTube 1:28 Min.

Wer darf bei der Trennung in der Wohnung bleiben?


YouTube 3:25 Min.

Wer bekommt das Kindergeld nach einer Trennung?


YouTube 1:32 Min.

Wer behält den Hund bei Trennung?


YouTube 4:15 Min.

Informieren Sie sich zur finanziellen Situation

Informieren Sie sich in jedem Fall umfassend über Ihre eigene finanzielle Situation und die Ihres Partners / Ihrer Partnerin. Verschaffen Sie sich einen Überblick über sämtliche Einnahmen und Ausgaben und über das Vermögen und die Verbindlichkeiten (Eigentumsverhältnisse / Wert des Hauses, Kreditverträge, Bausparverträge, Versicherungen, Sparkonten u.a.)

Denken Sie daran, dass Sie Ihre und die finanziellen Verhältnisse Ihres Partners / Ihrer Partnerin im Streitfall dokumentieren müssen und fertigen Sie Kopien von allen wichtigen Unterlagen (z. B. Kontoauszügen, Versicherungspolicen, Kreditverträgen) an.

 

Weitere wichtige erbrechtliche Informationen finden Sie in dem Fachartikel

pdf„Erbrecht – Wichtige Informationen für den Fall der Trennung oder Scheidung“ von Katharina Mosel
PDF-Dokument [87 KB]

Im Falle der Trennung von Ihrer Partnerin oder Ihrem Partner werden Sie ausführlich über sämtliche rechtliche Folgen beraten. Wir vertreten Sie in der Trennungszeit und im Scheidungsverfahren. Besitzen Sie eine andere als die deutsche Staatsangehörigkeit, so berücksichtigen wir das dann gegebenenfalls anwendbare ausländische Recht.

Was passiert in einem Scheidungstermin?

Rechtsanwältinnen Dorothée Linden und Katharina Mosel von der Kölner Anwaltskanzlei Linden & Mosel erzählen Ihnen, was in einem Scheidungstermin beim Familiengericht passiert.


YouTube 2:15 Min.

Neueste Blogbeiträge zum Trennung und Ehescheidung:

Wann kann ich meine Ehe annullieren lassen?

Es kommt häufiger vor, dass Ehepartner schon kurz nach der Eheschließung…

Was passiert eigentlich in einem Scheidungstermin?

Wir haben dazu ein Video gedreht. Das Video finden Sie hier:

Verliert man den Anspruch auf Zugewinnausgleich nach der Scheidung?

Wenn eine Ehe geschieden wird, empfiehlt es sich natürlich,…