Schlagwort Archiv: Erbe

Facebook & Co. – Wer kümmert sich um mein digitales Erbe?

Viele Menschen sind heutzutage digital unterwegs: Sie nutzen die sozialen Netzwerke, betreiben eine eigene Webseite, korrespondieren per E-Mail, haben Fotos auf ihrem Computer oder in der Cloud liegen. Verträge werden online abgeschlossen und über PayPal gezahlt.

Warum Mediation bei zerstrittenen Erbengemeinschaften helfen kann

Ein typischer Fall aus unserer Praxis: Der Vater ist gestorben und die Tochter ist zusammen mit ihrer Schwester Erbin geworden. Beide haben das Einfamilienhaus geerbt, in dem sie groß geworden sind. Eigentlich wäre es ganz einfach, diese sogenannte Erbengemeinschaft auseinanderzusetzen: Entweder, das Haus wird an einen Dritten veräußert und beide teilen sich nach Abzug aller Kosten den Erlös. Oder: man einigt sich über den Wert der Immobilie, eine der beiden Schwestern übernimmt das Haus und zahlt die andere aus. Soweit so schön.

Was ist der Unterschied zwischen Erbteil und Pflichtteil

Viele Menschen verwechseln den Erbteil mit dem Pflichtteil. Ich möchte den Unterschied daher erst einmal erklären. Erbe ist derjenige, der nach dem Tode des Verstorbenen, wir Juristen nennen den Verstorbenen Erblasser, entweder aufgrund gesetzlicher Erbfolge erbt oder aber durch Testament des Erblassers als Erbe eingesetzt ist. Der Erbe wird Rechtsnachfolger des Erblassers, d. h. er hat die selben Rechte und Verpflichtungen, die der Erblasser vorher hatte, er bekommt z. B. das Haus des Erblassers, muss die Schulden bezahlen, Verträge abwickeln usw.. Was ist im Gegenteil dazu denn jetzt der Pflichtteil?